Montag, 20. Juli 2015

Ferien auf Kvaløya

Wie das vom Fjord umspielte Bergpanorama im letzten Post schon vermuten ließ, war ich natürlich im Land in der Ferne, den Ninja besuchen. An viele Orte habe ich die Kamera ganz bewusst nicht mitgenommen, weil mir der Augenblick wichtiger war als eine gefüllte Speicherkarte. Aber ein paar schöne Schnappschüsse sind trotzdem entstanden.









New things to try: Mein erstes Mal angeln, mein erster großer Fang.


Gut, das Bild ist bei der Trockenübung entstanden, später mit richtigem Wasser unter den Füßen hab ich mich etwas eleganter angestellt und tatsächlich was gefangen. Es war sogar ein Kabeljau dabei, aber die waren alle zu klein zum essen.

Und weil gefragt wurde, wie das Foto aussieht, das ich hier geschossen habe:


Ich sag's euch, mit der richtigen Beleuchtung kann selbst Matsch sexy sein.

Kommentare:

  1. Alles sieht entweder wunderschön, extrem gemütlich oder beides zusammen aus. Daher bin ich zwar irgendwie ein wenig neidisch, hoffe aber dennoch, dass du viel Freude hattest.

    Wozu gehört der wollene Kringel? Wahrscheinlich ja zu einem Tuch, kriegen wir das bald zu sehen? :)

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ja, schön war es auf jeden Fall! Aber die Jacke auf dem Angel-Bild ist nicht übertrieben, später habe ich noch eine Klamottenschicht draufgelegt. Die Sonne war zwar Tag und Nacht über dem Horizont, aber oft hinter Wolken und während Mitteleuropa bei 40 Grad geschwitzt hat, liefen wir frierend bei 6-12 Grad in dicker Windjacke rum.

      Der Kringel gehört zu Bonsai, den ich schon im Herbst aus Holst Noble gestrickt habe. Die Anleitung gibt es hier kostenlos: http://www.ravelry.com/patterns/library/bonsai-3 Leider war das komplett-Foto nicht so hübsch, aber das reiche ich noch nach!

      Löschen

Vergesst nicht, dass die Kommentare erst zu sehen sind, nachdem ich sie freigeschaltet habe. Das dient sowohl eurem als auch meinem Schutz (vor allem vor Spambots).