Montag, 28. Dezember 2009

The End of the Beginning

Ich hoffe, ihr habt die Feiertage gut überstanden und euch ein schönes Polster angefuttert, auf dem ihr verletzungsfrei ins neue Jahr rutschen könnt. Bei mir fiel Weihnachten erstaunlicherweise wirklich richtig weihnachtlich aus. Nicht nur, dass die Geschenkbilanz überaus positiv ausgefallen ist (kein einziges doofes Geschenk!), nein, auch der Part mit dem gemütlichen Beisammensein, essen bis nichts mehr reingeht, sich liebhaben, gemeinsam Plätzchen backen, auf das Glöckchen warten und glühweinselig einander umarmen lief außerordentlich gut. Ich glaube, daran könnte ich mich gewöhnen.

Da mein N&S-Wichtelkind das Geschenk mittlerweile ausgepackt hat, kann ich jetzt auch Fotos von den Beinstulpen zeigen, die ich für ilial gestrickt habe.


Das Muster habe ich von den Circle Socks auf Ravelry genommen, oben und unten befinden sich einfache Bündchen.


Hier sieht man nochmal die Struktur etwas besser, auch wenn das Bild ansonsten unscharf ist. Das tolle an dem Muster ist, dass man die Stulpen wahlweise auseinandergezogen tragen kann, wodurch die ganze Wade warm bleibt, oder sie zusammenschieben kann, was dann eine kurze, dafür dickere und wärmere Stulpe ergibt, ohne dass eines von beidem irgendwie "falsch" aussieht.

Die Stola für Kathi wurde leider nicht ganz fertig, das wurmt mich etwas. Der Hauptteil ist aber beendet und auch die Spitzenkante ist auf der einen Seite schon dran. War das ein Krampf, die Anleitung an dieser Stelle zu verstehen.. Nach vier Mal probieren und wieder aufribbeln, einigen Schimpfwörtern und schlussendlich doch bei Ravelry im Forum nachschauen klappte es dann doch so, wie es sollte.. allerdings war ich dann so verwirrt, dass ich erstmal ein paar Fehler reingestrickt habe. Und so genervt, dass ich nicht gewillt war, es nochmal aufzuziehen. Naja.. immerhin sind sie am Rand, fallen nicht übermäßig auf und gehen vielleicht sogar noch als "Unterschrift" des Künstlers durch. Irgendwie muss man es sich ja schönreden.

Wenn dieses Projekt beendet ist, werde ich mir die Zeit bis Mitte / Ende Januar nur mit Kleinkram (Socken) vertreiben, denn dann kommt hoffentlich die KnitPicks-Bestellung an. Caro und ich haben zusammen satte 3,5 Kilo bestellt, das sind 50 Knäul! Und wir haben uns wirklich noch zusammengerissen! Vor der Rechnung graut es mir jetzt schon.. Ich _könnte_ zwar ausrechnen, was es kosten wird, aber ich glaube, das will ich nicht.
Verstrickt ergibt diese Cumuluswolke aus flauschiger Glückseligkeit zwei Eulenpullover, ein CPH (endlich!), mindestens 5 Paar Socken, eine Unmenge Lacetücher und vielleicht bleibt von den Eulenpullis noch genug übrig, um eine Mütze für Bene zu stricken. Im nächsten Winter oder so.. ;)

Sollten wir uns in diesem Jahr nicht mehr sehen, wünsche ich allen meinen kommentarfaulen Lesern (ja, das WAR eine Aufforderung!) einen fröhlichen Jahresausklang und einen guten Start ins neue Jahr. Möge 2010 noch ein bisschen besser werden.

Kommentare:

  1. ich finde die Idee sehr schön, aus dem Muster Stulpen zu machen.
    Außerdem möchte ich vorschlagen, dass noch mehr Menschen solche Mützen stricken. Und wenn du eh eine planst...
    http://www.ravelry.com/patterns/library/fornicating-deer-chart/people

    AntwortenLöschen
  2. Ich krieg schon wieder schlechtes Gewissen.. irgendwie ist das Ding doch etwas aufwändig.. ich werde es mit viel Liebe und ungläubigem Staunen tragen, sei dir gewiss :).

    Und kein Stress - ich bin bis Ende Januar in Brasilien..

    Ich wünsch dir ein tolles neues Jahr und viel Spaß beim Stricken!

    AntwortenLöschen

Vergesst nicht, dass die Kommentare erst zu sehen sind, nachdem ich sie freigeschaltet habe. Das dient sowohl eurem als auch meinem Schutz (vor allem vor Spambots).