Donnerstag, 11. Juni 2009

Knitty Sommer 09

Die neue Knitty ist on! Und ich habs sogar gleich gesehen :)
Das ist gut, denn damit kann ich euch bei der Stange halten und ihr habt was zu schauen, ohne dass ich eigene Fotos liefern muss.

Also.. fangen wir mal an. *räusper*nochmal am tee nipp*lesebrille zurechtrück*
The Deadliest Crab. Das fängt ja schonmal gut an :D Ein gestricktes Krustentier. Ich musste spontan an die Küstenwache und ihre geistreichen Kommentare zur Knochenkrabbe in der Ostsee denken, aber das ist eine andere Geschichte und soll ein anderes Mal erzählt werden. Der freundliche Blick animiert total, das Vieh unterm Kinn zu kraulen und die Lauflänge der Wolle ist so dankbar, dass ich mir fast vorstellen könnte, das mal nachzustricken.
Diamond Halter hat eine nette Farbe, ist ansonsten aber nicht so mein Ding. Gestrickte Tops sind eh eine Sache für sich, und dann auch noch mit Neckholder? Ich wäre die ganze Zeit am rumzupfen und aufpassen, dass nichts verrutscht. Außerdem finde ich, Nackholder machen immer breite Schultern.
Das Model, das da Annette trägt, erinnert mich irgendwie an Loreley Gilmore. Aber es geht ja nicht um die Frau, obwohl die Tatsache, dass ich mir über die mehr Gedanken mache als über die Klamotte, schon was aussagt. Die Jacke ist irgendwie nichts halbes und nichts ganzes. Die quietschige Farbe passt nicht zu dem damenhaften Muster, sie ist zu kurz und zu kastenförmig. In länger und einem eleganteren Farbton (beige? apricot? ein helles braun vielleicht?) stelle ich mir das schöner vor. Und den Ärmelabschlüssen fehlt definitiv was. Ich weiß zwar nicht genau, was, aber irgendwas fehlt.
"What can be more beautiful and innocent than a little girl in a pretty summer dress?" Wahr gesprochen. Elenka sieht ziemlich 50er aus, wozu wohl auch die Farbkombination beiträgt. Wenn mein Kind dann mal aus Topaz von der letzten Ausgabe rausgewachsen ist und es gerade zufällig Sommer sein wollte, bekommt es so eins :) Ich hätte wahrscheinlich die ganze Zeit an dem Band rumgespielt und meine Mutter damit in den Wahnsinn getrieben, dass sie es immer wieder neu binden muss. Sie hätte die Schleife wahrscheinlich einfach festgenäht.
Miss Honeychurch ist wieder einer dieser langweiligen Pullis. Ich weiß nicht, irgendwie kann ich mit sowas überhaupt nichts anfangen. Man strickt ewig daran, und was einem die Anleitung als "raffinierte Details" verkaufen will, ist einfach nur der einzige Spaß, den einem das Muster beim stricken lässt. Und getragen fällt es dann niemandem auf.
Schnee! Und Handschuhe! Huch, was machen die denn in der Sommerausgabe? Aber wenn Kingdom wirklich so extraspicy ist, wie die Anleitung verspricht, ist das vielleicht ganz gut so. Die Legende sieht jedenfalls richtig schön fies aus, das freut das Strick-Masochistenherz in mir :)
Bei Rani wusste ich sogar ohne den Begleittext oder nachzuschauen, was es heißt. Sollte mir das Sorgen machen? Ich kann doch eigentlich gar kein Sanskrit? Egal. Jedenfalls kommen in der Anleitung Perlen vor, was sie für mich disqualifiziert. Sieht aber trotzdem ganz hübsch aus, vor allem die grün-goldene Version.
Oh nein wie gut! Mein armes Geek-Herz! Kennt ihr noch dieses alte Computerspiel mit der komischen Echse, die drei Finger hatte? Irgendwas mit Sklavenarbeitern, die man befreien musste oder so. Ich habs nie gespielt und mir fällt der Name auch nicht ein, aber das war das erste, woran ich denken musste, als ich Tridactyl sah. Mein zweiter Gedanke galt übrigens Spock. Erst der dritte Dinosauriern.
Den passenden Kulturschock nach soviel Nostalgie bringt Verdigris. Obwohl, eigentlich sind die _noch_ nostalgischer. Sehr schön und so wunderbar passend zu dem luftigen Empire-Kleidchen und dem breitkrempigen Strohhut, die ich beide nicht besitze.
Morning Glory gehört wahrscheinlich auch dazu, wenn man oben genanntes Outfit stilecht komplettieren will, aber naja.. Ich mag solche Taschen mit Metallbügel nicht, und Mohair irgendwie auch nicht.. und Perlen auch nicht. Das heißt nicht, dass das Täschchen nicht hübsch ist, es ist nur eben nichts für mich.
Jetzt kommen wieder die Socken. Meine Einstellung dazu habe ich ja schon letztes Mal erklärt, deshalb beschränke ich mich mal auf das Aussehen der Socken selbst. Wie gesagt, für mich stricken würde ich sie wahrscheinlich eher nicht.
Treetop sieht so aus, als müsste man dazu schwarze Schnallenschuhe und einen weiten knielangen Rock tragen, um dann in einem Pub nach drei Guinness eine atemberaubende Step-Performance hinzulegen. Definitiv irgendwie irisch :)
Outside In finde ich langweilig. Die Fußspitze erinnert an alte Gummi-Badelatschen, das einzige, was mir ein bisschen gefällt, ist die Linienführung an der Ferse.
Da ist Mermaid's Lagoon schon besser. Die Farbe geht gar nicht, dafür muss man schon richtiges grün oder richtiges blau nehmen (und _nicht_ eine Strumpfhose drunter und China-Schläppchen drüber anziehen!), aber das Muster gefällt mir. So long and thanks for all the fish.. *summ*
Ähm, wo waren wir? Ja. Oooh, ein Lace-Tuch. Sehr geometrisch, Cold Mountain, aber trotzdem hübsch. Dem Kommentar zum Autor kann ich mich übrigens anschließen :)
Entomology hat wieder Perlen. Was will alle Welt eigentlich mit so vielen Perlen? Die Spitze verwirrt mich auch. Alle anderen Kanten sind so gerade und die Spitze dann so ein Fledermausschwanz? Hm.. hmmm.. nee.
Eine Mütze für Männer. Wieder frage ich mich, was die in der Sommerausgabe macht. Aber egal, Urbanista sieht gut aus, die dürfte man(n) meinetwegen auch im Sommer tragen. Macht sich bestimmt auch in Mädchen-Farben gut. Wenn man den Kopf und die Haare für Mützen hat.
Noch eine Mütze, diesmal wohl eher für die Damen gedacht. Die Farbe gefällt mir, und die Hintergrundstory auch (ich mag alten versteinerten Kram), aber in dem Muster kann ich beim besten Willen keine Trilobiten erkennen. Dann noch eher japanische Drachen. Egal, ich bin ja eh kein Mensch für enganliegende Kopfbedeckungen.

So, das wars auch schon wieder. Wundert mich irgendwie, dass dieses Mal so wenige richtige Sommer-Projekte dabei waren, aber das hat wohl seinen Grund (den ich mittlerweile sogar rausgefunden habe :)). Also muss ich wohl bis zum Winter warten, wenn ich Sommersachen sehen will.
Ich widme mich dann mal den Features und den Buchempfehlungen. Liebes Konto, ich hoffe, du bist mir nicht böse. :)

Kommentare:

  1. "Kennt ihr noch dieses alte Computerspiel mit der komischen Echse, die drei Finger hatte? Irgendwas mit Sklavenarbeitern, die man befreien musste oder so."

    Du meinst wahrscheinlich Abe aus http://en.wikipedia.org/wiki/Oddworld:_Abe's_Oddysee
    hab ich leider auch nie gespielt, lief bei mir damals irgendwie nicht ...

    AntwortenLöschen
  2. Soph kennt sich aus, genau das meinte ich :)

    AntwortenLöschen

Vergesst nicht, dass die Kommentare erst zu sehen sind, nachdem ich sie freigeschaltet habe. Das dient sowohl eurem als auch meinem Schutz (vor allem vor Spambots).