Montag, 20. Mai 2013

Alles phasenweise

Schon wieder so ein Post, in dem nichts passiert. Sorry.

Mir ist vor einer Weile mal aufgefallen, dass mein Leben bzw. meine Hobbies trotz fortgeschrittenen Alters (*hust*) immer noch stark von Phasen geprägt sind.
Es gibt Wochen, da könnte ich den ganzen Tag in Wolle baden, Wolle bunt machen, Wolle verspinnen, Wolle verstricken. Da gibt es nichts Tolleres als Wolle.
Dann kommt eine Zeit, in der ich das Skizzenbuch überall mit hinschleppe, (ausnahmsweise) nicht in der Uni mitschreibe, weil die Frisur des Mädels vor mir viel zu interessant aussieht, um nicht gezeichnet zu werden, und auch mal gerne pro Tag fünf Seiten mit nackten Leuten fülle.
Dann gibt es Lese-Phasen, in denen ich mich über Mahlzeiten freue, für die man nur eine Gabel braucht, weil ich mit der anderen Hand das Buch festhalten muss. Diese Phase ist oft von zu wenig Schlaf geprägt, weil es gerade so spannend ist oder ach komm nur noch die eine Seite hups 3 Uhr morgens.
Auch Blog-Phasen habe ich manchmal und.. ja.. im Moment habe ich keine. Seit einigen Tagen ist endlich das neue Netzteil für den Monitor da* und ich genieße es gerade einfach nur, auch was anderes als Diablo II spielen oder höchstens 3 Tabs auf einmal öffnen zu können, ohne dass der Rechner gleich Schluckauf bekommt. Man sollte meinen, jetzt könnte ich Fotos bearbeiten, tolle Texte schreiben, euch meine Kreativität und Wortgewandtheit um die Ohren schlagen.. kommt aber irgendwie nichts.

Vielleicht liegt es am Wetter. Ja, schieben wir es auf das Wetter, das kann in diesem Jahr wirklich für alles Schlechte herhalten. Wahrscheinlich ist es schon ganz deprimiert und deswegen so antriebslos und eintönig. Ein Teufelskreis, aus dem zwangsweise irgendwann einer ausbrechen muss. Wär schön, wenn du das übernehmen würdest, liebes Wetter. Die Erdbeeren würden sich auch freuen. Guck mal, so ungefähr wär schön.



* Ich könnte euch erklären, warum es so lange gedauert hat, aber so im Nachhinein klingt es sogar in meinen eigenen Ohren ein bisschen zu dumm.

Kommentare:

  1. Ich bin auch so ein Phase-Mensch. :)Ih kann mich genausoschnell für etwas begeistern, wie mich diese Begeisterung dann auch wieder verlässt... *hüstel*

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ich glaube, meine Begeisterung lässt nicht *nach*.. es sind nur zwischendurch viel zu viele andere Dinge interessanter ;)

      Löschen
  2. Ich habe auch oft solche Phasen. Ich ärgere mich dann immer, wenn ich mal wieder unbedingt etwas nähen möchte, auch schon zugeschnitten habe, aber den ganzen Tag nicht dazu komme und abends, wenn alle Kinder schlafen, einfach zu müde bin mich noch zu irgendwas aufzuraffen. Im Moment ist das wieder so.

    AntwortenLöschen

Vergesst nicht, dass die Kommentare erst zu sehen sind, nachdem ich sie freigeschaltet habe. Das dient sowohl eurem als auch meinem Schutz (vor allem vor Spambots).