Samstag, 7. Dezember 2013

The Real Stuff

Letzte Woche hatten wir ja schon ein bisschen Winter in der Stadt der tausend Treppen, die Hedgefairy hatte davon berichtet.


Zählte eindeutig als erster Schnee des Jahres, aber so richtig war das noch nix. Bis gestern. Unnötig zu erwähnen, dass das genau der Tag war, an dem wir Besuch hatten, der morgens um 7 Uhr mit dem Auto losmusste. Das natürlich, brav den Warnungen zu Xaver folgend, nicht unter einem Baum geparkt war, der den Schnee ein bisschen abgehalten hätte, sondern unter freiem Himmel. Scheibenkratzspaß ahoi!



Da ich zu einem Vortrag musste und etwas in Eile war, erstmal nur Beweisfotos vom Fenster aus. Vielleicht findet sich heute oder morgen noch ein bisschen Zeit, richtig raus zu gehen und die Kamera mit Schnee bekannt zu machen. Ednas erster Winter!

Bei alledem wurde mir so heimelig zumute, dass ich erstmal die Weihnachtsdeko ausgepackt und die Avocado damit behangen (behongen? behängt?) habe. Außerdem gab es ein neues Teilchen in der Dekokiste, aus den Resten des Bibliothekscowls und ein bisschen Wolle. 


Die Anleitung gibt es kostenlos auf Ravelry. Die zweite Seite war fummelig und alles in allem ist das Stjerni auch etwas schief geworden, aber ich mag es trotzdem. Sieht bestimmt auch in ganz groß als Kissen toll aus.

Und weil ich gerade so schön dabei war, hat Fichti dieses Jahr ihre erste eigene Weihnachtskugel bekommen.


Hach, sie werden so schnell erwachsen.. *tränchen aus dem augenwinkel wisch*

Kommentare:

  1. Mir liegt hier fast schon wieder zu viel Schnee, dabei hatte ich noch gar keine Zeit für einen schönen Spaziergang.
    Der Stern ist ja niedlich geworden! Stell ich mir wunderschön vor, wenn man da mehre von am Baum hat, und eine tolle Resteverwertung ist es auch noch.
    Und hihi, du nimmst deine Avocado als Weihnachtsbaum? Schöne Idee, wir werden dieses Jahr auch keinen haben (aber leider auch keine Avocado mehr, die ist erfroren bei dem Versuch, tausende von Trauermücken loszuwerden, welche sich trotz Gegenmittel fleissig vermehrten). Mal schauen welcher der verbliebenen Topfpflanzen ich diese ehrenvolle Aufgabe zukommen lassen könnte.
    Wünsche dir ein schönes Wochenende!

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Du wohnst noch ein bisschen weiter im Süden, oder? Hier ist über Nacht wieder alles weggetaut :(

      Die Avocado muss als Baum herhalten, ja ;) Ein "richtiger" Weihnachtsbaum wäre Verschwendung, da ich über Weihnachten sowieso nicht da bin und, wenn ich so drüber nachdenke, hätte ich auch gar keinen Platz dafür. Aber irgendwie muss man bis dahin ja ein bisschen Stimmung verbreiten, also kommt die Deko eben an die Avocado.

      Das Trauermückenproblem hab ich auch regelmäßig :( Angeblich soll eine dicke Schicht Sand im Topf helfen, da die Mücken dann nicht mehr zum Eier legen bis in die feuchte Erde kommen oder so.. Ich hab über meinen Topf eine Lage Klarsichtfolie (zwei Streifen mit Klebeband verbunden mit Loch in der Mitte für den Stamm) gespannt, das verhindert, dass die Mückis aus dem Topf rauskönnen und irgendwann kommen auch keine mehr nach. Geht leider nicht mit jeder Pflanze..

      Löschen

Vergesst nicht, dass die Kommentare erst zu sehen sind, nachdem ich sie freigeschaltet habe. Das dient sowohl eurem als auch meinem Schutz (vor allem vor Spambots).