Montag, 2. November 2009

Nebenan bei Murnaus

Ich glaube, ich lebe wieder :D

Die Party war toll, es gab reichlich Tee und die Kostüme waren teilweise sehr aufwändig und ausgefallen. Manchmal wusste man nicht genau, wer gerade vor einem steht (das Problem hatten einige auch bei mir, obwohl ich meiner Meinung nach echt leicht erkennbar war), aber das gab wenigstens Gesprächsstoff. Auch die Wohnung war wunderschön gruselig dekoriert, mit schwarzlichtleuchtenden Ekeltieren, nachtleuchtenden Spinnweben, diversen Larp-Grabsteinen und sonstigem zwilichtigen Kram. Der Wackelpudding mit Eierlikör und eingelegten Augen sah ernsthaft so eklig aus, dass mir bei längerer Betrachtung flau im Magen wurde.
Meine Kamera gab leider nach sehr wenigen (unscharfen) Bildern schon wieder auf, deshalb greife ich unverschämterweise auf Benes Fotos zurück.

Portrait mit Joker und Märzhase (den für ein Foto zu bekommen war ziemlich schwierig, der hatte immer keine Zeit..)


Ich habe es wirklich durchgehalten, den ganzen Abend lang nur aus dem kleinen Tässchen zu trinken. Dazu gab es eigentlich noch eine Untertasse und einen Löffel, aber die wurden mir irgendwann zu stressig.

Kurz darauf wurde meine Bluse leider Opfer eines hinterhältigen Rotwein-Anschlages, aber zum Glück hatte kurz vorher der verrückte Arzt einen heißen Strip hingelegt, sodass ich mich seines halben Kostüms bemächtigen und spontan vom verrückten Hutmacher zum verrückten Schokoladenfabrikant werden konnte.


Die Schweißerbrille hatte er laut eigener Aussage aus dem Baumarkt. Habe ich schon erwähnt, dass ich mal wieder zum Baumarkt muss?

Auf diesem Bild sieht man noch schön zwei, oder sagen wir eineinhalb der Bonusfeatures des Kostüms: Meine schwarze Cordhose wurde mit weißen Quadraten bestickt, um das Schachbrettmuster wenigstens anzudeuten, und das runde braune Ding, was an mir runterhängt, ist eine Plüschuhr, die immer 18h anzeigt.


Auch immer für einen Lacher gut war Charlie the Unicorn, laut eigener Aussage Kanadier und laut Aussage seines Shirts "horny". Ich glaube, irgendwann war er ziemlich genervt von mir, da ich mir natürlich nicht habe nehmen lassen, ihm immer, wenn ich ihm über den Weg lief, vorzuschlagen, doch mit zu Candy Mountain zu kommen.


We're going on an adventure.. it will be an adventure, Charlie!

Und weil es so schön war, noch ein Gruppenfoto mit der Irren, die die ganze Party veranstaltet hat und Bene, dem untoten Paten/Zeuge Jehovas/Dead Salesman

Kommentare:

  1. War der verrückte Arzt zufällig Dr. Horrible?
    Sieht ja wirklich nach einer gelungenen Party aus und dein Kostüm ist echt toll. :D

    AntwortenLöschen
  2. Aus'm Baumarkt? Ich will auch!
    Großes Kompliment, das Kostüm ist echt cool geworden (magst du vielleicht noch mal eine Nahaufnahme von der Plüschuhr machen?). Und die Transformierung zum Schokoladenfabrikanten ist auch nicht schlecht.
    Und als was gehst du nächstes Jahr? :)

    AntwortenLöschen

Vergesst nicht, dass die Kommentare erst zu sehen sind, nachdem ich sie freigeschaltet habe. Das dient sowohl eurem als auch meinem Schutz (vor allem vor Spambots).