Montag, 16. November 2009

Novembermatsch

So fühl ich mich.. Meinem Körper geht es gut, aber mein Kopf fühlt sich jeden Morgen an, als hätte ich nachts mit einem Opossum gekämpft.. und es gewinnt jedes Mal. Die ersten zwei Stunden des Tages verbringe ich damit, gelb-grüne Brocken in mindestens 2 Tempopackungen zu verteilen. Und das trotz mindestens 3l Flüssigkeit am Tag und täglich Obst und so Kram. Herrje, und sonst schaffe ich es, ein Jahr lang gesund zu bleiben ohne auch nur einen Apfel gegessen zu haben.

Die Sahnetortensocken sind fertig, nur Fäden vernähen muss ich noch und mir eine Lösung für das Fersen-Problem einfallen lassen. Denn bei der ersten Socke befand sich genau in der Mitte der Ferse ein Knoten im Garn *grml* Ich hoffe, dass ich das irgendwie so vernähen kann, dass es hinterher nicht drückt. Bei der Stola für Kathi bin ich mittlerweile über die Hälfte des letzten Knotens hinaus. Mein Vorsatz ist es, das Teil bis Weihnachten fertig zu bekommen. Die Gute wartet schließlich schon lange genug darauf :)

Hat jemand von euch eine Idee, was ich aus 1,5 Knäul Soft-Merino von Wolle Rödel machen könnte? Stulpen habe ich daraus schon, für einen Schal ist es zu wenig und Mützen trage ich nicht. Braucht einer von euch vielleicht noch eine Kopfbedeckung? Oder hat jemand die ultimative Idee?

PS: Kennt sich einer von euch mit Fell aus? Ich nehme an, es ist Schaf, mit relativ kurzem Fell (zwischen 3 und 6cm), die Rückseite ist Wildleder.

Kommentare:

  1. ..vielleicht ein Stirnband?
    Oder, wenn es nicht gerade superwash ist, könntest du vielleicht irgendwas stricken und in der Waschmaschine filzen. Lauter kleine Blümchen oder eine Minitasche...

    AntwortenLöschen
  2. oh, oder du strickst/häkelst eine kleine lustige Tasche, die nur für Unterwegs-Strickzeug ist. /spam

    AntwortenLöschen

Vergesst nicht, dass die Kommentare erst zu sehen sind, nachdem ich sie freigeschaltet habe. Das dient sowohl eurem als auch meinem Schutz (vor allem vor Spambots).