Montag, 13. August 2012

Der Zukunftsbräter

Manchmal habe ich das Gefühl, manche Leute hegen mehr Ambitionen bezüglich meiner Zukunft als ich selbst. Eine von diesen Personen ist Frau Fiene aus Nerdhessen, die vor einer Weile bei einer Haushaltsauflösung einen Bräter abstaubte, nachdem ich ihr erzählt hatte, dass ich echt mal einen großen Topf zum Garn färben bräuchte. Auf dem Foto, das sie mir schickte, sah das Teil etwas klein aus, aber ich wollte es mir trotzdem in RL anschauen, man weiß ja nie. Später noch wegtun ist einfacher als sich hinterher ärgern, dass man ein brauchbares Ding voreilig entsorgt hat.
Am Wochenende war ich dann da und Frau Fiene meinte beiläufig: "Das da oben auf dem Schrank ist übrigens dein Bräter." Ich schaute nach oben und erblickte ein Monstrum. So groß war der Pott auf dem Foto sicher nicht gewesen! Die Geologen tun echt gut daran, immer eine Scale neben das Motiv zu legen, damit man weiß, ob das Abgebildete eine Luftaufnahme von einem Bergmassiv oder ein Makro mit Sandkrümelchen ist.

 
In meinen alten Topf passen mit viel gutem Willen 200g rein (der hat offiziell 2,4l Fassungsvermögen), in dem farblich wohlgefälligen Bräter kommen bestimmt 500g unter, wenn ich sogar noch mehr. Das spart Zeit und Energie und es ist nicht so schlimm, wenn ich mal eine tolle Färbung hinbekomme und vergessen habe, die Arbeitsschritte und Mengen aufzuschreiben. Dann habe ich immerhin einen ganzen Haufen davon und nicht nur ein mickriges Knäul.

Die Handarbeitsfront macht Sommerpause, wenigstens habe ich schon 15cm Sommer in Tromsø (langweilig braun, das ist noch nicht so spannend) und die erste Socke für Rima fertig. Außerdem ist endlich der komplette BFL-Seidenkammzug versponnen. Hat ja auch nur fast fünf Monate gedauert. 



Die beiden Singles werden jetzt in stupider Tretarbeit miteinander verzwirnt, mal sehen, wie viele Wochen das noch in Anspruch nehmen wird. Ich könnte zur Motivation ja schonmal ein Projekte für das Garn suchen..

Kommentare:

  1. Hach ich seh diesen Kammzug immer wieder gerne, diese Farben sind einfach unglaublich wunderbar! Ich bin verliebt ;)
    Also lass dir ruhig zeit mit dem verzwirnen. Und mach zwischendurch gerne noch ein paar Fotos davon :)
    Für das Projekt hab ich gerade bei twist was nettes gesehen: http://www.ravelry.com/patterns/library/bayfield und falls es lieber frei verfügbar sein soll, könnte ich mir die hier auch gut vorstellen:
    http://www.ravelry.com/patterns/library/oceanspray
    http://www.ravelry.com/patterns/library/pimpinella
    Weiss ja nicht ob überhaupt irgendwas davon dein Ding ist :)
    Viel Spaß beim stöbern :)

    AntwortenLöschen
  2. Danke für die Links :) Ich werde mal schauen, wieviel Garn ich am Ende überhaupt habe und auf was ich Lust habe. So ein aufwändiges Lace-Projekt wäre ja mal wieder was, aber da besteht immer die Gefahr, dass ich es am Ende gar nicht trage und das wär schade um die viele Arbeit.

    AntwortenLöschen

Vergesst nicht, dass die Kommentare erst zu sehen sind, nachdem ich sie freigeschaltet habe. Das dient sowohl eurem als auch meinem Schutz (vor allem vor Spambots).