Samstag, 17. Mai 2014

Heiraten, anyone?

Da ich euch in den letzten Wochen mit viel zuviel Text gequält und viel zu wenige Fotos gezeigt habe, heute einfach mal eine kleine optische Materialschlacht. Viel Spaß beim anschauen. 








Die Anleitung zu diesem Tuch gibt es kostenlos auf Ravelry. Das Garn ist madelinetosh lace und war der Rest von Suleika geht aus, einem Tuch, das ich Weihnachten für meine Oma gestrickt hatte. 

Das Muster ist erstaunlich einfach und schnell gemerkt. Viel Effekt für wenig Aufwand. Die einzelnen Charts können beliebig oft wiederholt werden, wodurch man das Tuch etwas an Größenvorlieben und Garnmenge anpassen kann. Da ich mein Garn möglichst restlos aufbrauchen wollte, habe ich Chart 5 zwei Mal gestrickt, bin also größentechnisch zwischen M und L. Mein teeny tiny Restknäulchen wiegt süße 1,1g, das ist ok. In solchen Fällen ziehe ich immer eine Lifeline ins Gestrick, damit ich, sollte ich feststellen, dass das Garn nicht reicht, in meinem Frust nicht auch noch vorsichtig sein muss, beim aufribbeln keine Masche zu verlieren.

Die Spannweite beträgt ziemlich genau 1m. Damit ist das Tuch nicht riesig, aber groß genug, um es sich dekorativ um die Schulter zu drapieren oder wärmend um den Hals zu wickeln. Jetzt müsste nur noch jemand heiraten, weiß ist nämlich wirklich nicht meine Farbe.

Kommentare:

  1. Wieder so ein Kunstwerk! Schön. =)

    Ich hab allerdings auch ein weißes (gehäkeltes) Tuch gänzlich unbenutzt im Schrank liegen - vielleicht sollte ich das färben.

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Färben klingt gut. Ist ja schade, wenn man sich soviel Mühe gemacht hat und es dann nie trägt.. :)

      Löschen
  2. Also ich finde es einfach wahnsinnig schön ... und bezweifle gerade stark, ob ich sowas jemals hinkriege ^^;

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Danke danke :)
      Wie gesagt, so super kompliziert ist es gar nicht. Wenn man die Zunahmen verstanden hat, ist der Rest ein Kinderspiel.

      Löschen
  3. Das sieht wirklich komplizierter aus, als es ist. Super geworden!
    Wie wäre es mit Färben? Nur für den Fall, dass sich kein Abnehmer findet, was ich mir aber nicht vorstellen kann ;)

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ja, das ist die Alternative ;) Aber ich schau erstmal, ob ich so einen Abnehmer dafür finde.

      Löschen
  4. Oh, das ist wunderschön! <3

    AntwortenLöschen
  5. Wunderschön wie üblich! :)
    Lacetücher in weiß finde an sich ich immer sehr ästhetisch, ein Jammer nur, dass ich sie ebenfalls nicht an mir selber mögen würde.

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Same here ;) Weiß ist einfach edel, gerade für so zarte Sachen. Aber wann trägt unsereins sowas?

      Löschen
  6. Oh, das ist schön geworden! Das Muster ist wunderbar plastisch. Aber weiss ist natürlich wirklich schwierig, zumindest ich hab da das zweifelhafte Talent, weiss sofort mit möglichst farbintensiven Nahrungsmitteln zu schmücken.

    AntwortenLöschen

Vergesst nicht, dass die Kommentare erst zu sehen sind, nachdem ich sie freigeschaltet habe. Das dient sowohl eurem als auch meinem Schutz (vor allem vor Spambots).