Montag, 31. Mai 2010

Celtic Lace Stole

Sie ist schon seit einer Weile fertig und verschickt, nur bin ich vor lauter Gartenerzählkram noch nicht dazu gekommen, euch meine Fotos und die von der glücklichen Besitzerin zu zeigen.

Vom Spannen gibt es ein paar ästhetisch ansprechende, aber ansonsten recht nichtssagende Bilder.


Ich habe die Stecknadeln nicht gezählt, aber es waren viele. Wieder einmal bin ich zu dem Schluss gekommen, dass ich beim nächsten Baumarktbesuch wirklich jemanden fragen muss, ob es dort Schweißdraht gibt.

Die Bilder im getragenen Zustand sind natürlich von der wunderhübschen Kalinka selbst, vielen Dank für Passierschein A38. :)






Kalinka, ich wünsche dir ganz viel Freude mit der Stola :)

Kommentare:

  1. Oh, ich habe ganz viel Spaß daran - und übermorgen darf sie mit auf die Hochzeit.. wird mir bei dem Wetter wärmende Dienste leisten ;).

    AntwortenLöschen
  2. Hallo du!!
    Bin gestern erst über deinen Blog gestolpert und muss sagen "WOW", es gefällt mir super gut, was du machst!!
    Deinen wundervollen Feenreigen werde ich auf jeden Fall nachbasteln=)
    Ich hoffe, dass du diesen Eintrag noch liest, denn ich habe mich in diese wunderschöne Stola verliebt und wollte dich fragen, ob eine (frei zugängliche) Anleitung dazu existiert. Ich habe letzte Nacht schon davon geträumt, in einem schönen dunklen Grünton *.*
    Und auch wenn nicht möchte ich dir sehr gerne zu dieser grandiosen Arbeit gratulieren;)

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hey Atessa,

      ja zu der Stola gibt es eine Anleitung. Wenn du bei Ravelry angemeldet bist, such mal nach "Celtic Lace Stole" von Sarah Kendra Hughes. Ich habe eben schnell nachgeschaut, die Anleitung ist immer noch kostenlos downloadbar :) Spiel Spaß beim stricken :D

      Löschen
  3. Oh vielen vielen Dank, habe es gefunden und werde mich mal dran wagen. Damit muss ich mich wohl erstmal intensiv auseinandersetzen=)
    Aber ich freue mich schon sehr auf das Endprodukt!
    Liebste Grüße!

    AntwortenLöschen

Vergesst nicht, dass die Kommentare erst zu sehen sind, nachdem ich sie freigeschaltet habe. Das dient sowohl eurem als auch meinem Schutz (vor allem vor Spambots).