Mittwoch, 23. Januar 2013

Zum einschlafen

In letzter Zeit ist mir irgendwie nicht nach lange Texte schreiben. Wenn ich mir die letzten Post anschaue, kommt zwar immer ein ganzes Stückchen zusammen, aber so recht will sich kein Flow einstellen. Vielleicht, weil mein Gesabbel sowieso nicht gegen die Farbexplosionen anstinken kann, die ich aus dem Topf zaubere.


Die drei hier sind das Ergebnis von Gräfin von Koks' Wunsch nach türkis und lila. Die Basis ist ein zweifädiges Sockengarn, 80% BFL (sprich: Schaf), 20% Nylon, 365m auf 100g. Kann man auf jeden Fall so lassen, vor allem die Stelle ganz vorne im Bild mit dem schönen Petrol hat es mir besonders angetan.

Da ich von der Aktion ein paar Farbreste übrig hatte, die ich nicht wegschütten wollte, habe ich noch ein kleines Experiment gemacht. Die Idee dazu kam aus einem YouTube-Video, das ich ein paar Tage vorher gesehen hatte. Da wurde eine Technik erklärt, mit der man angeblich mit einer einheitlichen Farbbrühe ein mehrfarbiges Garn bekommen kann.
Naja, entweder meine Färbeflotte war zu heiß, oder es lag am Garn, jedenfalls wurde es bei mir ziemlich einheitlich violett (mit Abstufungen natürlich, aber alles die gleiche Farbe) mit ein paar kleinen Stellen hellblau. Das Garn ist ebenfalls BFL und Nylon, allerdings anderes Verhältnis, vierfädig und mit 425m/100g.


Das Violett gefällt mir echt gut, obwohl ich ansonsten nicht wirklich für diese Farbe zu begeistern bin. So richtig schönes Grufti-Violett. Aber das Hellblau.


Ohne das würde mir der Strang noch wesentlich besser gefallen. Ich könnte natürlich versuchen, es zu überfärben, aber am Ende verändert das auch den Rest des Garns und das will ich nicht. Vielleicht findet sich ja auch so jemand, der dieses Versuchskaninchen adoptieren will.

Im Topf brodelt schon wieder was Neues, aber das gibt es ein andermal. Ist ja auch schon spät. Jetzt wird erst einmal geschlafen und morgen kommt wieder der Ernst des Lebens zum Kaffee trinken vorbei.

Kommentare:

  1. Ui, zu dir auch? Mir scheint der Ernst hat gut was zu tun. Na denn schlaf gut!

    AntwortenLöschen
  2. Ui, das Petrol ist wirklich super!

    AntwortenLöschen
  3. Ich finde, dass beide Stränge total hübsch geworden sind. Aber ich steh ja auch total auf lila xD

    AntwortenLöschen
  4. Die drei ersten Stränge sind ja schön geworden - ich mag die Farbkombination.

    Das Versuchskaninchen find ich auch toll, auch und gerade mit dem hellblau. :-)

    AntwortenLöschen
  5. Also ich finde das Versuchskaninchen ganz hübsch - wenn auch nicht ganz so schön, wie das erste Garn. Würde es auch adoptieren, wenn sich sonst kein Abnehmer findet ;)
    Habe deinen Blog letztens erst entdeckt (bin auch bei N&S) :) Sind die Garne auch von dir gesponnen? Die sehen wirklich schön gleichmäig aus (ich mache gerade meine ersten Gehversuche mit der Handspindel).

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Für das lilane Kaninchen hat sich schon ein Interessent gefunden, mal schauen, ob sie es wirklich nimmt. Ansonsten komm ich auf dich zurück :)

      Die Sockengarne sind nicht selbstgesponnen, so gleichmäßig bekomme ich das nicht hin ;) Spinniges findest du unter dem Tag "spinnen".

      Löschen
  6. Die Wolle würde ich komplett wie sie ist nehmen, sooooo schön!

    AntwortenLöschen

Vergesst nicht, dass die Kommentare erst zu sehen sind, nachdem ich sie freigeschaltet habe. Das dient sowohl eurem als auch meinem Schutz (vor allem vor Spambots).