Mittwoch, 9. März 2011

Honigkuchen..

..socken.

An Weihnachten hat die Mutter des Ninjas uns eröffnet, dass sie sich gerne ein paar Bienen zulegen würde. Das finde ich persönlich extrem spannend, an Honig kommt mir nämlich nur der gute vom Deutschen Imkerbund auf den Tisch und zur Awesomeness von Bienenwachskerzen und Honigbonbons muss ich wohl nichts weiter sagen.
Bei der Gelegenheit fiel mir ein, dass Mama Ninja bald schon wieder Geburtstag hat und dass ich noch einen Strang selbstgefärbte Sockenwolle in einem schönen semi-solid Gelbton habe. Nach einigem überlegen und einem kläglichen Missversuch kam das heraus:


Gestrickt nach Bois de Rose von Nicole Masson. Die Anleitung hat ein paar kleinere Fehlerchen, aber nichts, was man nicht durch ein bisschen nachdenken bemerken würde. Material ist ein Strang Zitron Trekking Undyed (75% Wolle, 25% Nylon), selbstgefärbt mit Ashford. Das Garn gefällt mir total gut, vielleicht sollte ich öfter semi-solids färben. Als Nadelstärke ist 2,25mm angegeben, ich habe 2,5mm genommen.


Das Bündchen oben ist 2re2li gestrickt, wobei ich die rechten Maschen tbl, also verschränkt gestrickt habe. Das gefällt mir mittlerweile zumindest bei Socken besser als normale rechte Maschen, da die im Rippenmuster immer so auseinandergezogen werden.
Mit den Mini-cables bin ich nicht ganz zufrieden, die sehen so unsauber aus. Hoffentlich gibt sich das beim waschen noch.


Und hier noch ein Blick auf die Rückseite der Ferse. Ich mag es, wenn der Designer sich auch für die eigentlich recht austauschbaren Stellen (Ferse und Spitze) was ausgedacht hat und die Socken nicht nur aus schönem Muster plus irgendeiner Standardferse bestehen. Das könnte ich auch mit einer 0815-Anleitung und einer Mustersammlung. Andererseits ist es in so einem Fall schwieriger, die Ferse auszutauschen und zB. short-rows zu stricken. Die mag ich persönlich lieber, aber hier habe ich mich zugunsten des Musters an die Anleitung gehalten.

Kommentare:

  1. Ui, die Farbe ist super. Da bekommt man schon beim anschauen der Socken warme Fuesse. :)

    Zelde

    AntwortenLöschen
  2. Oh, so eine tolle, sommerliche Farbe und so ein schönes Sockenmuster.

    Da fällt mir ein...ich habe noch einen Strang Alpaka/Seide in so einem Farbton, daraus müsste ich auch mal was stricken! Ich glaube ich weiß auch schon, was...

    AntwortenLöschen

Vergesst nicht, dass die Kommentare erst zu sehen sind, nachdem ich sie freigeschaltet habe. Das dient sowohl eurem als auch meinem Schutz (vor allem vor Spambots).