Mittwoch, 7. Dezember 2011

Lebkuchen und Zuckerguss

Das Geheimprojekt gedeiht prächtig, aber davon darf ich ja nichts zeigen. Catkin wird auch langsam aber sicher, allerdings mit Betonung auf "langsam". Ich mag ja komplizierte Sachen und das ist so kompliziert, dass ich pro Tag nur ungefähr eine Reihe stricken kann, bevor ich genug habe. Ein bisschen wie dunkle Herrenschokolade: Da reicht ein klitzekleines Stück, um die Schokolust für eine Woche zu stillen.

Was zum zeigen habe ich trotzdem: Neue gefärbte Wolle.

(Fotos Ninja, Bearbeitung ich)

Das Garn ist richtig toll. Also, richtig toll. Von der Struktur her wie das Shibui Sockengarn und sogar die Lauflänge ist fast gleich. Flauschiweich, elastisch, und die Farben sind auch toll geworden. So schön Cappuccino-Milchschaum-Edelholz-Goldbraun mit einem Hauch monochromer Urgroßelternfotographie.


100% Merino, zweifädig, 365m/100g, gefärbt mit Ashford Farben. Macht sich bestimmt wunderschön in Form von Stulpen oder einer Mütze, als kuscheliger Cowl oder Schal oder als Püllöverchen für jemand ganz kleines.


Bei Interesse bitte bei mir melden. :)

Kommentare:

  1. Ohhh, das sieht wirklich "lecker" aus!

    Wenn ich stricken könnte, würde ich mich vermutlich trotzdem nicht trauen es zu verarbeiten, so wie es da liegt ist es doch schon wunderschön!

    AntwortenLöschen
  2. Wow du hast recht. Nicht nur die leichte Bräune des Capucchino nein sogar das Schokopuder hast du eingefangen. Gefällt mir sehr, sehr, sehr, sehr gut. Und damit melde mich mein Interesse an :)

    AntwortenLöschen

Vergesst nicht, dass die Kommentare erst zu sehen sind, nachdem ich sie freigeschaltet habe. Das dient sowohl eurem als auch meinem Schutz (vor allem vor Spambots).