Donnerstag, 7. Juni 2012

A Craft Odyssey

Vielen Dank für die Kommentare und Tipps zum letzten Post. Leider hatte ich gar keine Gelegenheit, sie zu beherzigen. Am meisten Sorgen machten mir die Nieten auf dem Rücken, aber so weit kam ich nie.
Beim ersten Versuch war der Kleber zu dünnflüssig, beim zweiten trocknete er zu schnell und beim dritten wurde es einfach so wellig und unschön. Das Geschenkpapier ist einfach zu dünn (als hätte ich das nicht schon vorher gewusst), an glattstreichen ist nicht zu denken und auch an den Stellen, wo es schön anlag, löste sich der Druck bei etwas zu festem hinsehen recht schnell ab.


Übrig blieb viel zuviel angerührter Kleber, ein Haufen abgepulte, klebrige Papierreste, die Zeitungsunterlage mit dem Fußballer, dessen Gesichtsausdruck gut mit meiner Stimmung zusammenpasst und ein nasser Ordner, der erstmal auf der Fensterbank trocknen darf. Fragt nicht. 


Ich könnte also losziehen und durchsichtige Selbstklebefolie besorgen, auf die ich das Geschenkpapier ohne Kleber wellenfrei aufkleben könnte, um das dann wiederum auf den Ordner zu ziehen. Aber die ist teuer und es reizt mich irgendwie, das jetzt mit den Mitteln, die ich zu Hause habe, durchzuziehen.

Also nächster Versuch: Stoff.


Kommentare:

  1. Chakka!
    Ich drücke dir die Daumen, dass es mit Stoff besser klappt.
    Ich hab auch so meine Probleme gehabt, Ordner zu verschönern, ich schiebe es im Übrigen darauf, dass die Oberfläche so glatt ist, das macht das ganze noch viel Verzwickter!

    AntwortenLöschen
  2. also meine erfahrung sagt folgendes:
    wenn du einfach so versuchst den stoff aufzukleben, suppt dir der ganze leim durch. du musst das vorher mit dünnem papier kaschieren, mit wenig leim auf den stoff aufkleben. dann lässt sich der ordner gut damit beziehen. dafür brauchst du natürlich auf geeigneten kleber, nicht alles klebt auf plastik.

    AntwortenLöschen

Vergesst nicht, dass die Kommentare erst zu sehen sind, nachdem ich sie freigeschaltet habe. Das dient sowohl eurem als auch meinem Schutz (vor allem vor Spambots).