Freitag, 1. Juni 2012

Sunset Cowl

Was das Aufstellen eines Solarfärbeglases nicht vermochte, erledigte ein paar Tage später das Folgeprojekt: Ich stricke einen Cowl und es wird Sommer.
Die Farben auf dem Foto im verlinkten Post gefielen mir zusammen so gut, dass ich beschloss, die gesponnenen Garne auch zusammen in einem Projekt zu verwenden. Von dem orangefarbenen war so wenig da, dass es sowieso nicht für was eigenes gereicht hätte.


Die Konstruktion ist echt simpel. Ein paar Runden glatt links, dann etwas, das Vogue Knitting mir als "Woven Stitch" verkauft und am Ende nochmal glatt links. Im orangefarbenen Teil habe ich die Farben jede Runde abgewechselt, k1sl1wyif jeweils in orange, die glatt rechten Runden in blau.


Die Abkettrunde habe ich bestimmt drei Mal wieder aufgezogen, da immer entweder zuviel oder viel zu wenig Garn übrig blieb. Letztendlich passte es aber doch und ich hatte noch ein paar cm zum vernähen übrig. Hätte ich eine Wollbilanz, sie wäre stolz auf mich.
Jetzt muss es nur noch Herbst werden.

Kommentare:

  1. Aww, schön!
    Den "woven stitch" finde ich da total passend (und er sieht insgesamt toll aus).

    AntwortenLöschen
  2. Voilà - bitte schön, bitte sehr! Einmal Herbst, wie gewünscht!
    (Hatschi - zumindest hier bei uns ist es mir ein bisschen zuu herbstlich, danke auch fürs herbeiwünschen. Vor fünfhundert Jahren hätte man Dich wahrscheinlich "peinlichst" befragt, wie Du das Herbstwetter herbeigestrickt hast... ) *grins*

    AntwortenLöschen
  3. Das war keine Absicht :( Ich finds auch doof, gerade weil das Wetter letztes Jahr schon den gleichen Mist abgezogen hat. Nicht, dass ich ein Fan von Temperaturen über 25 Grad wäre, aber mehr als 20 und Sonnenschein dürfte es im Juni schon haben..

    AntwortenLöschen

Vergesst nicht, dass die Kommentare erst zu sehen sind, nachdem ich sie freigeschaltet habe. Das dient sowohl eurem als auch meinem Schutz (vor allem vor Spambots).